Das einstige Missbrauchsopfer Marie Collins wendet sich vom Vatikan ab

Urteilt man nach dem scharfen Tonfall ihres Rücktrittsschreibens an Papst Franziskus, der die Kommission 2014 eingesetzt hatte, dann muss ihr Frust gross und umfassend sein. «Einige in der Kurie», schreibt Collins, «weigern sich, die Empfehlungen der Kommission umzusetzen oder mit ihr zusammenzuarbeiten.» Sie spricht von «verschlossener Mentalität», von «Angst vor dem Wandel» und von «Klerikalismus».

Der Jesuit im Vatikan hat kein Interesse daran, das Instrument des Missbrauchs aus den Händen zu geben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s